Fliegen im Klartraum – Tipps & Tricks

Viele Klarträumer berichten aus Ihren ersten Klarträumen, dass Ihnen das Fliegen schwer fällt. Geht es Ihnen genauso? Dann sind Sie hier genau richtig!
Egal ob es Startschwierigkeiten sind, Sie einfach nicht an Höhe gewinnen oder ob sich der Flug unrealistisch anfühlt – mit den folgenden Tipps, Tricks und Hilfestellungen wird Ihnen das Fliegen im Klartraum gelingen!

Heben Sie richtig ab und spüren Sie das Adrenalin im Klartraum, welches durch einen Sturzflug aus luftiger Höhe ausgeschüttet wird! Natürlich alles völlig ungefährlich!

Fliegen im Klartraum – Warum klappt es nicht?

Es hat einen einfachen Grund, warum vielen Fliegen im Klartraum schwer fällt:

Unbewusstes Festhalten an den Gewohnheiten des Wachlebens.

Was passiert, wenn Sie einen Stift in die Hand nehmen und diese öffnen? Diese Frage ist so simpel, dass Sie nicht darüber nachdenken müssen: Der Stift fällt zu Boden.

Diese gewohnte Reaktion lässt sich auf das Fliegen im Klartraum übertragen: Sie sind es einfach nicht anders gewöhnt, ohne Hilfsmittel zu fliegen.
Genau diese Gewohnheit abzustreifen, fällt vielen im Klartraum nicht leicht – oft völlig unbewusst!

Lösen Sie sich von dieser Gewohnheit – im Klartraum ist alles möglich! Man hört und liest diesen Satz sehr oft, doch den letzten Rest an unbewussten Zweifel zu beseitigen fällt nicht immer leicht.

Folgende Tipps / Szenarien im Klartraum (ich nenne diese gerne „Krücken“) helfen Ihnen richtig durchzustarten!

Flugtraining im Wachleben

Keine Angst, Sie müssen sich im echten Leben von keinem Haus stürzen, um im Klartraum besser zu fliegen. Dennoch können Sie durch Training im Wachleben das Fluggefühl im Klartraum realistischer gestalten:

Trainieren Sie Ihren Gleichgewichtssinn!

Das Gleichgewichtsorgan ist unter anderem für die Wahrnehmung von Beschleunigung zuständig. Traineren Sie also Ihren Gleichgewichtssinn im Wachleben, wird Ihr Flugerlebnis im Klartraum realistischer simuliert.

Folgende Sportarten / Herangehensweisen helfen Ihnen Ihren Gleichgewichtssinn zu trainieren:

  • Turnübung: Standwaage – Sie stehen auf einem Bein, das andere Bein und der Oberkörper bilden eine horizontale Linie)
  • Balancieren (egal ob auf einer Slackline oder dem Bordsteinrand)
  • Hilfsmittel Wackelbrett (rundes Brett, oben flach und unten abgerundet)
  • Trampolin springen verbessert Ihren Gleichgewichtssinn
  • Inlineskaten

Fliegen im Klartraum – Tipps, Tricks und Hilfsmittel

Viele Szenarien mögen vielleicht etwas lächerlich wirken doch Sie werden Ihr Mindset umstellen und Ihre unbewussten Zweifel beseitigen.

ACHTUNG – Führen Sie vor JEDEM Flug einen Reality Check aus um wirklich sicher zu gehen, dass Sie sich in einem Klartraum befinden!

 

  • Machen Sie sich bewusst: „Das ist ein Klartraum, ICH kontrolliere ALLES! Mein Wille ist Gesetz – wenn ich fliegen will, kann ich es!“
  • Gehen Sie tief in die Knie und stoßen Sie sich mit Schwung ab.
  • Starten Sie von einem erhöhten Standpunkt wie z. B. einem Stuhl oder Tisch – oft reicht diese erhöhte Position bereits für einen gelungen Start!
  • Starten von einem noch höheren Punkt z. B. einem Berg, Turm oder einem Hausdach. (Reality Check vorher nicht vergessen!)
  • Strecken Sie den den Arm mit geballter Faust in die Luft – die „Superman-Faust“! Was Superman kann, können Sie im Klartraum  mit Links!
  • Hechten Sie einfach nach vorne in die Flugposition – strecken Sie sich und machen Sie sich dabei lang.
  • Immitieren Sie brausende Windgeräusche – mein Geheimtipp der bei mir IMMER funktioniert hat!
  • Verwandeln Sie sich in einen Vogel oder lassen Sie sich einfach Flügel wachsen!
  • Wünschen Sie sich einen der folgenden Gegenstände:
    • Fliegerbrille
    • Raketenschuhe
    • ein rotes Cape

Machen Sie sich nicht abhängig!

Wichtig ist, dass Sie sich nicht von diesen Hilfestellungen abhängig machen! Fliegen im Klartraum ist etwas „völlig natürliches“ – die Fähigkeit dazu steckt in uns allen! Lösen Sie sich von den Gewohnheiten des Wachlebens und nutzen Sie diese, um Ihre Startschwierigkeiten zu beseitigen.

Haben Sie eine gewisse Selbstsicherheit beim Fliegen im Klartraum erreicht, müssen Sie sich von Ihren „Krücken“ lösen!

Keine Angst – es wird Ihnen gelingen!

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Jetzt bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 Sterne von 5 Oneironauten
Lädt...

Weitere Klartraum-Tipps per Newsletter

Erhalten Sie viele weitere Tipps & Tricks per E-Mail. Kein Spam!

Ihre Daten werden zu 100% vertraulich behandelt.
Wir nutzen diese ausschließlich, um Ihnen gelegentlich unseren E-Mail-Newsletter zu senden.